Über Ursula

Es war eine Reise, die mein Leben veränderte. Nach meiner Ausbildung zur Damenschneiderin im Ruhrgebiet, spürte ich den Drang nach Weiterentwicklung und folgte meiner Leidenschaft für Design an die Hochschule in Aachen. Doch es war das pulsierende Herz von Köln, das mich letztendlich in seinen Bann zog. Nachdem ich mein Designstudium erfolgreich abgeschlossen hatte, fand ich mein berufliches Zuhause in Agenturen und Verlagen. Im Jahr 2004 entschied ich mich mutig dafür, meinen eigenen Weg als Selbstständige zu gehen.

 

Über 20 Jahre habe ich nun meine Heimat an der kölschen Rivera gefunden. Mein Weg begann als Grafikdesignerin für deutsche Verlage, doch meine kreative Seele drängte nach mehr Ausdrucksmöglichkeiten. Neben den vielen Workshops die ich gegeben habe, wagte ich den Schritt zur Illustratorin und verwirklichte meinen Traum von zwei eigenen Büchern (Zeichnen lernen und Watercolor Lettering – Kreativ Lettern und illustrieren mit dem Pinsel und Aquarellfarben) Doch es war nicht genug, ich spürte, dass ein Teil von mir noch nicht erfüllt war.

 

Eine Schiffsreise nach Oslo im Mai 2022, begleitet von meinem Vater, brachte eine einschneidende Veränderung in mein Leben. Die roten Holzhäuser und die ruhige Atmosphäre des Oslo Fjords berührten meine Seele und ließen mich erkennen, dass ich einen neuen Weg einschlagen musste. Obwohl ich mich eigentlich in Soller auf Mallorca wohl fühle, drehte sich mein Leben nach dieser Reise um 180 Grad.

 

Ich schloss mein Kölner Atelier und meine Malschule, um flexibler zu arbeiten und mir selbst mehr Raum für kreativen Ausdruck und Entfaltung zu gönnen. Endlich fand ich das, was mir immer gefehlt hatte – die Möglichkeit, mich durch meine Illustrationen und meine einzigartigen farbenfrohen Designs, sowie mit meiner lebendigen Farbpalette, meinen Mustern und tiefsinnigen Botschaften auszudrücken. In meinen fünfziger Jahren angekommen, entdecke ich eine neue Dimension der künstlerischen Ausdruckskraft. Jetzt kann ich meine persönlichen Themen wie „Frau sein“, Lebensfreude und Spiritualität mit noch größerer Tiefe und Authentizität in meine Illustrationen & Designs  integrieren.

 

Im Jahr 2023 durfte ich mit namhaften Kunden wie dem renommierten Flow Magazin, als Expertin den 10 jährigen Jubliämsworkshop online durchführen und das Cover gestalten. Weiter konnte ich mit TUI Cruises und der ARD zusammenarbeiten. In diesem Prozess wurden viele andere Designerinnen und Kreative auf mich aufmerksam, die nach Unterstützung suchten, um ihre eigene kreative Stimme zu finden.

 

So entdeckte ich neben meiner leidenschaftlichen Illustrationsarbeit eine neue Berufung – die Begleitung und Unterstützung kreativer Selbstständiger und Unternehmen. Mein Anliegen ist es, ihnen zu helfen, ihren Fokus zu finden und ihren unverwechselbaren Stil zu entdecken, um sie sichtbarer zu machen.

Wie mich die 70er-Jahre geprägt haben.

Mein Sinn für Papiere und Stifte begann schon in meiner Kindheit. In dem Reihenhaus, in dem ich mit meinen Eltern und meinen jüngeren Bruder mitten im Ruhrgebiet lebte, bot sich mein farbenfrohes Kinderzimmer als kreatives Versteck an.

 

Die bunte 70er-Jahre-Tapete in meinem Zimmer diente mir als Inspiration, sich in andere Welten hinein zu träumen.

 

Auch meinen roten, tragbaren Schallplattenspieler liebte ich heiß und innig. Und die Mädchenbücher über die Abenteuer von „Hanni und Nanni“ oder „Dolly“ verschlang ich wie Schokoladenbonbons. Logisch, dass auch ich damals davon träumte, im Internat zu leben.

 

Von der Liebe zum Wald und zu den Blumen

Dass es aber im echten Internat nicht immer so zugeht wie in den Geschichten von Enid Blyton, war einer der Gründe, warum ich mich letztendlich doch für den Verbleib im Elternhaus entschied. 

 

Von starken Frauen geprägt

Die anderen zwei Gründe waren meine liebevollen Eltern, die alles daran setzten, mir eine glückliche Kindheit zu bereiten. So besuchten sie zum Beispiel mit mir als Stadtfamilie regelmäßig einen Bauernhof im Grünen, wo ich die Natur erkunden konnte. …

Ursula Tücks von dem Kind zur Designerin.

Mein Vater war Betriebsleiter, passionierter Jäger – und eigentlich auch ein verpasster Zeichner. In der Natur konnte der Tierliebhaber sich wunderbar erholen. An den Wochenenden ging er schon in den frühen Morgenstunden häufig in den Wald und beobachtete Rehe und Hirsche. Danach reparierte er meist die Zäune auf den Wiesen und traf anschließend seine Freunde zum Mittagessen. In fröhlicher Runde an einem großen Tisch in der Waldwirtschaft wurde sich ausgetauscht, bis es für ihn nachmittags wieder zurückging zu seinen Lieblingsmenschen: zu mir, meiner Mutter und meinem kleinen Bruder.

 

Im Alter von sieben Jahren bekam ich meine erste Zeichenausrüstung geschenkt und begleitete meinen Vater fortan bei seinen Ausflügen in die Natur.

 

„Im Wald und auf der Blumenwiese fühlte ich mich frei, ich konnte dort in meine eigene Welt einkehren, wo die Blumen meine Freunde waren. Diese Freundschaft hält bis heute an – ich liebe es immer noch über alles, Blumen zu malen“. – Ursula

 

In meiner behüteten Kindheit gab es zwei Frauen, durch die ich besonders geprägt wurde – meine Mutter und meine Oma.

 

Meine Mutter ist Hausfrau und näht in ihrer Freizeit mit großer Begeisterung. So wurde sie zu meinem richtungsweisenden Licht, wenn es ums Nähen ging. Sie liebte die Berge und die traditionellen Trachten aus Süddeutschland und Österreich. Eines Tages zeigte sie mir, wie eine Nähmaschine funktioniert und wie man damit die schönsten Trachtenkleider selbst anfertigen kann. Ich war sofort Feuer und Flamme für das ratternde Gerät. So kam es, dass ich später den Beruf der Damenschneiderin erlernte. Denn ich wollte eigentlich Modedesign studieren … aber es kam alles anders.

 

Meine Oma war ein freier Geist. Sie kochte und tanzte für mich und nahm mich mit auf Reisen zu den schönsten Orten. …

 
PORTFOLIO >

Ursulas beruflicher Weg

Ich verbrachte als Kind viel Zeit mit meiner Oma – am liebsten in ihrer eigenen Bäckerei, wo ich natürlich von all den leckeren Sachen naschen durfte.

Auch mein beruflicher Werdegang ist bunt: Nach dem Schulabschluss erlernte ich zunächst den Beruf der Industrie- und Damenschneiderin sowie anschließend den der Industriekauffrau. Später studierte ich noch an der Fachschule in Aachen Design mit der Fachrichtung Grafik und Farbe. Danach arbeitete ich fünf Jahre lang als Grafik Designerin in firmeninternen Werbeabteilungen, Agenturen und Verlagen.

2004 hatte ich das Angestelltenleben satt und machte mich als Grafik-Designerin selbstständig. Seitdem habe ich für eine ganze Reihe renommierter Verlage wie den DSV Deutscher Sportverlag, Deutscher Psychologen Verlag  und Kunden aus den verschiedensten Branchen gearbeitet. Sie alle wissen meine Arbeit, meine Erfahrung und meine Professionalität zu schätzen.

2016 gründete ich mein Laben FRAU MARAVILLOSA, unter dem ich in erster Linie als Dozentin für Aquarell und Handlettering unterwegs bin. Als  Kreativcoach und Dozentin gebe ich aktuell Workshops für Kreative, die ihren eigenen kreativen Ausdruck finden möchten.

Im Oktober 2019 veröffentlichte ich erfolgreich mein erstes Buch „Watercolor Brush Lettering – Kreativ lettern und illustrieren mit Pinsel und Aquarellfarbe“ beim Naumann & Göbel Verlag. Im November 2021 kam dann mein zweites Werk  „Zeichnen lernen – Das Einsteiger-Set“ in den Buchhandel.

Ursula, die professionelle Illustratorin, Designerin, Künstlerin und Kreativdozentin hat in den letzten Jahren „zig“ Frauen in Workshops wieder zur Kreativität gebracht hat. Es geht in den Kursen darum, einfaches und praktische Techniken zu entdecken um diese deinen Alltag und deine Umgebung zu verschönern. 

< WORKSHOPS

Im Ursulas 1:1 Coachings geht es darum, deine kreativen Fähigkeiten zu verbessern und zu erweitern. Du kannst Ursulas Hilfe in Anspruch nehmen, um neue Ideen für dein Business zu finden oder wenn du deinen Fokus finden willst. Worum geht es in deinen kreativen Business? Finde deinen eigenen Stil bzw. deinen eigenen kreativen  Ausdruck um für deine Kunden sichtbar zu sein.

Ich biete dir drei verschiedene Coaching Angebote an und gehe individuell auf deine Wünsche und Bedürfnisse ein. Lass uns ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren.

< COACHINGANGEBOTE

Vom „Kind Ursula“ zur Illustratorin & Künstlerin von heute

Noch immer steckt das verspielte und verträumte Kind in mir. Von der Reiselust meiner Oma hab ich mich anstecken lassen. Ich bin viel unterwegs und besuche häufig Museen und Ausstellungen, um im Kreativen neue Inspiration zu finden.

 

Ich liebe das Meer, egal ob Nordsee, Ostsee oder das Mittelmeer. An und in den Wellen fühle ich mich frei und glücklich. Mein Wohlfühlort liegt in den Bergen von Mallorca – mit Blick aufs Wasser natürlich.

 

Ich gehe in meinen künstlerischen Beruf voll und ganz auf und verspüre den tiefen Wunsch, die Wunder der Natur, meine Leidenschaft für das Schöne, meine Liebe und das Glück mit der Welt zu teilen. Dies gelingt mir über die Gestaltung meiner farbenfrohe Kunst, Illustrationen und meinen Mustern.

 

Das Schöne in den Dingen

In meiner Freizeit liebe ich es, Zeit mit meinem Mann, meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen.  Auch auf meinen Reisen sammele ich neue Anregungen und Ideen, ebenso wie in Zeitschriften, Büchern, Filmen, besonders aber in der Natur. 

 

Meine Liebe zu Blumen ist bis heute geblieben. Ob zuhause oder im Studio – ein liebevoll arrangierter Strauß Blumen schmückt bei mir immer den Raum.

 

Farbenfrohe Kunst, Illustrationen & Mustern für ein freundliches Zuhause

Ich möchte mit meiner Kunst, meinen Mustern und Illustrationen der Welt etwas Positives und Freundliches hinzufügen.

 

Und wer weiß, vielleicht sind meine Kunst und meine Muster etwas für diejenigen, die Farbe in ihr Leben lassen möchten. Eine Art Farbtherapie, die von meinen Illustrationen inspiriert ist.

 

Vor allem möchte ich auf immer neue kreative Abenteuer gehen. Ich arbeite mit Kunden zusammen, die mit mir neue Projekte angehen. Ich genieße meine kreative Reise, denn nach so langer Zeit als kreative Selbstständige weiß ich, der Weg ist das Ziel.

 
KOOPERATIONEN >